"Graf Götzen" - ein Schiff in Kisten
Beginn Datum
Läuft
Montag, 9. März 2015
19:30 Uhr




Uraufführung - navigare Theater Papenburg
Der Papenburger Theaterverein „navigare“ bringt die faszinierende Geschichte der „Götzen“, alias „Liemba“, alias „Luisa“ als Eigenproduktion mit der Dramaturgie und Regie von Dr. Norbert Knitsch auf die Bühne. Schirmherr des Projektes ist Hermann Bröring, ehemaliger Landrat und Vorsitzender der Emsländischen Landschaft. Das im Jahr 1914 auf der Meyer Werft in Papenburg gebaute Schiff wurde in 5.000 Holzkisten verpackt und per Bahn und Schiff von Papenburg nach Kigoma transportiert. Es war für den Einsatz in der deutschen Kolonie „Ostafrika“ auf dem Tanganjikasee vorgesehen. Dort wurde es von drei Mitarbeitern der Meyer Werft mit Hilfe von über 250 einheimischen Helfern in ca. einem Jahr wieder zusammengebaut und am 5. Februar 1915 vom Stapel gelassen. Das Schiff geriet in die Wirren des 1. Weltkrieges, die Papenburger Schiffbauer wurden auf der „Götzen“ zwangsrekrutiert. Um es nicht in die Hände der Belgier fallen zu lassen, wurde es von den Deutschen versenkt, von den Belgiern wieder gehoben, sank abermals 1920 bei einem Sturm und wurde wieder gehoben. Am 16. Mai 1927 wurde es auf den Namen „Liemba“ umgetauft. Unter dem Namen „Luisa“ diente es 1951 in dem amerikanischen Film „African Queen“ mit Humphrey Bogart und Katharine Hepburn als Filmkulisse. Bis heute transportiert das Schiff, jetzt als „Liemba“, noch Frachten und Passagiere zuverlässig über den mit 670 km längsten See der Welt.
Ort
Theater im Forum Alte Werft
Kategorie
Regionale Laiengruppen
Preise
Eintrittskarten für alle Veranstaltungen erhalten Sie hier im Online-Ticketshop